Was macht man während des FS – Jahres beim Logo_klein_Bild ?!

Abwechslung wird hier groß geschrieben!

…denn hier gibt es immer was zu tun!

An vielfältigen Aufgaben mangelt es hier nicht.

Der Montag startet mit der Eltern-Kind-Gruppe. Aufbau, Aufsicht und Spielen ist hier angesagt!Anschließend geht es zum SZ Sebaldsbrück, um jeden Tag etwas in der Cafeteria zu helfen. Montag, Mittwoch und Freitag geht es um 12 Uhr rüber in die Grundschule, um dort den Kindern die allgemeine Esskultur zu vermitteln. Dienstag und Donnerstag wird diese dann noch einmal in Erinnerung gerufen bei den fünften und sechsten Klassen. Am Nachmittag wird dann das erste mal richtig Sport getrieben. Ski-AG, Leichathletik oder Mädchen Fußball, die Kinder müssen auf Trab gehalten werden! Um 17 Uhr geht es dann noch einmal in die Turnhalle, denn die Jungen ab 6 Jahren wollen sich auch noch einmal richtig auspowern! Der Tag endet schließlich in der Geschäftsstelle. Jeden Montag findet dort ab 19 Uhr eine Vorstandssitzung statt, wo man nicht nur Probleme und Vorschläge äußern, sondern auch noch etwas über die Hintergründe des Vereins erfahren kann.

Der Dienstag beginnt mit einem kurzen Stopp in der Geschäftsstelle.Generell bereitet man sich hier auf die AG`s und Kinderturnstunden vor, arbeitet an der Homepage, oder erledigt etwaige Aufgaben. Um 9.45 Uhr geht es dann weiter zum Kindergarten. Mit ca. 15 Kindern wird dann auf dem Sportplatz Fußball gespielt. Anschließend geht es wieder zur Cafeteria und zum Essen. Nach dem Essen haben die fünften und sechsten Klassen noch ein wenig Freizeit, wo sie sich im Ruheraum, auf dem Schulhof oder aber auch auf dem Fußballplatz austoben können, bevor es weiter mit Hausaufgaben Betreuung geht. Danach heißt es schnell zur Sattelhof Halle flitzen um für die Kinder ( im Kindergarten Ater ) etwas zum Schwingen, Klettern und Toben aufzubauen und sie danach zu betreuen.

Mittwoch startet mit einer Stunde Geschäftsstellenzeit. Wie Montag geht es dann zur Cafeteria und zum Essen in die Grundschule. Um 14.15 Uhr starten dann die AG`s.Mit ca. 10-15 Kindern wird dann getobt, gespielt oder gebastelt.

Der Donnerstag ist der Geschäftsstellen Tag. Am Morgen zwei Stunden und am Nachmittag drei Stunden. Dazwischen steht noch einmal Cafeteria, Essen, Frei- und Übezeit an.

Der Freitag gestaltet sich ähnlich wie der Mittwoch. Geschäftsstellenzeit, Cafeteria, Essen mit den Grundschulkindern und anschließend wieder eine AG, diesmal jedoch zusammen mit einer Lehrkraft.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in den möglichen Ablauf des FS-Jahres. Natürlich muss Deine Woche im nicht exakt so aussehen wie die oben aufgeführte. Jedoch ist der Inhalt der selbe, nur die zeitliche Einteilung variiert von FSJ’ler zu FSJ’ler. Denn auch die Angebote vom Verein und der Bedarf der Schulen ändert sich teilweise.

Zudem kommen noch der Austausch zwischen den FSJ`ler beim Monatlichen zusammentreffen bei der Bremer Sportjugend, Seminare um zum Beispiel die Übungsleiter C Lizenz zu erlangen und die Vorbereitung deines eigenen Projektes.

Also…viel zu tun!

Doch wenn du Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen hast, gerne viele und unterschiedliche Menschen kennen lernen möchtest und neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln möchtest,

dann bist du hier genau richtig!

Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr beim ATSV Sebaldsbrück!