Facebook Like

Wer ist online

Wir haben 17 Gäste online
News

Das neue Vereinsheft ist da!!!

TitelseiteNr.74

download

die älteren Ausgaben finden Sie hier


 

Das Projekt „Sport für geflüchtete Menschen“ ist gestartet

Am Mittwoch, 18. Mai 2016 besuchte die Initiatorin Andrea Singhal in Begleitung von Jens Westrop, beide vom Hauptvorstand des ATSV Sebaldsbrück sowie Astrid Touray, Koordinatorin Projekt "Sport Interkulturell" beim Landessportbund Bremen, die Flüchtlingsnotunterkunft in der Kirche der Versöhnungsgemeinde in Sebaldsbrück, wo sie das geplante Projekt vorstellten.

Nach einem sehr angenehmen Gespräch wurden im Anschluss die ersten Termine  für ein Sportprogramm vereinbart.

Am Freitag, 20. Mai 2016, besuchte Andrea Singhal erneut die Notunterkunft und stellte den Bewohnern unsere FSJ-Kraft des Vereins, Tobias Koop, vor, der das Projekt als Betreuer aktiv unterstützen wird. Im Gepäck hatte sie einen Korb voller Bekleidung und Schuhe, mit denen sie die Bewohner der Notunterkunft erfreuen konnte. Auch Jens Westrop brachte den Bewohnern ein ausrangiertes Fahrrad  vorbei, es wurde in der Notunterkunft mit  großer Dankbarkeit entgegen genommen.

Weiterlesen...
 

Sport für geflüchtete Menschen

Liebe Mitglieder und Freunde des ATSV Sebaldsbrück,

sicherlich ist es Ihnen nicht entgangen, dass seit April dieses Jahres die evangelische Versöhnungsgemeinde ihre Kirche zur Verfügung gestellt hat um den geflüchteten Menschen, die bis dahin in der Sporthalle an der Bardowickstrasse untergebracht waren, eine Unterkunft zu bieten.  Diese Menschen haben einen langen beschwerlichen Weg der Flucht hinter sich mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft und die Chance auf ein friedliches Leben in einem Land ohne Krieg. Stattdessen verweilen sie nun bereits seit Monaten in Massenunterkünften, in denen sie ausharren müssen, ohne die Möglichkeit zu haben schulischen oder beruflichen Tätigkeiten nachzugehen.

ATSV 2

 

Weiterlesen...
 

Wie kann ich als Mitglied die geflüchteten Menschen  unterstützen und an wen wende ich mich?

Liebe Mitglieder und Freunde des ATSV Sebaldsbrück,

wenn man hört, es wird um Unterstützung gebeten denkt man sofort: „Wieder eine Spendenaktion bei der ich Geld spenden soll.“

Aber Unterstützung und Hilfe ist nicht immer gleich verbunden mit finanziellen Spenden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sich einbringen können.

Hier nur einige Beispiele:

Sachspenden:

sicherlich haben Sie etwas zu Hause liegen, was nicht mehr benötigt wird (Decken, Kleidung, technische Geräte, Kinderspielzeug usw.). Anderen Menschen wäre es eine Freude, dieses zu bekommen. Bitte achten Sie bei Sachspenden darauf, dass nicht alles angenommen werden darf (z.B. Lebensmittel, Handtücher) Hier ist eine Vorinformation hilfreich.

Weiterlesen...
 

 Beitragsanpassung zum 01.07.2015 beschlossen

 

20150317 JHV 013 Web

Der Vorstand des ATSV Sebaldsbrück von 1905 e.V. weist alle Mitglieder

darauf hin, dass gemäß Mehrheitsbeschluss der Jahreshauptversammlung

vom 17.03.2015 eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge zum 01.07.2015

erfolgt.

 

Die genauen Einzelheiten dazu finden Sie hier.

 


 

 


Das Regionalmagazin von SAT1 hat am 22.06.2015 über die aktuelle Situation zu den

Anwohnerbeschwerden unserer Sportanlage berichtet. 

Über diesen Link gelangt man zur Mediathek von SAT1 (Bild anklicken):

 

SAT1 Regional 22.06.2015 1

 


 

 

Aufruf!!!!

Zur Verschönerung unseres Vereinsheims benötigen wir dringend
noch Fotos aus allen Abteilungen.

Neu: Wir würden uns auch sehr über historische Fotos aus der Vereinsgeschichte freuen
je älter, je lieber, aber bitte nur digitalisiert und keine Originale.

Ziel soll es sein, dass alle Mannschaften/Trainingsgruppen
im Vereinsheim mit einem Foto vertreten sind.

Dazu benötigen wir Eure Unterstützung!!!!

Bitte sendet Eure Fotos per Email an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Bitte sendet die Fotos mit einer möglichst großen Auflösung,
alles über 1 MB ist super.

 

ATSV Sebaldsbrück hat Ärger - Bremen - WESER-KURIERATSV Sebaldsbrück hat Ärger - Bremen - WESER-KURIER1